20100917

Ohne den...

... darf kein Sommer zu Ende gehen...
...der Pflaumenkuchen.

Für den Teig:
350 g Mehl, 1 Prise Salz
50 g Zucker
etwa 180 ml Milch
30 g frische Hefe
50 g weiche Butter, 1 Ei

Für den Belag:
2 kg Pflaumen
130 g kalte Butter
100 g Mehl
100 g gemahlene Mandeln
1 TL Zimt
130 g brauner Zucker

Mehl mit Salz und Zucker in der Schüssel verrühren. Milch lauwarm werden lassen, Hefe zerbröseln und darin verrühren. Butter in Stücke schneiden und auch in die Milch geben. Sie wird dann richtig schön weich.

Milchmischung und Ei zum Mehl geben, mit den Knethaken so lange durchrühren, bis der Teig eine zähe Angelegenheit wird und nicht mehr am Schüsselrand haftet. Jetzt braucht der Teig nur noch Ruhe und Wärme. Also zudecken und eine Stunde stehenlassen.

Inzwischen kann man schon mal die Pflaumen waschen und an einer Seite aufschneiden. Aufklappen, den Stein rausholen. Pflaumenhälften nocheinmal oben und unten einschneiden, damit sie sich flachlegen lassen.

Teig nochmals kurz durchkneten, in die Mitte des Blechs legen und mit den bemehlten Fingern oder mit dem bemehlten Nudelholz gleichmäßig nach allen Seiten verteilen. Aber mit den Fingern geht es eigentlich besser und macht mehr Spaß. Jetzt nochmal der Tuch drüber breiten und den Teig wieder 15 Minuten in Ruhe lassen.

Inzwischen für die Streusel die Butter in kleine Stücke schneiden. Mit Mehl, Nüssen, Zimt und Zucker mit den Fingerspitzen zerreiben und leicht zusammendrücken, bis kleine Streusel entstehen.

Den Backofen auf 200 °C vorheizen (ohne Vorheizen: Umluft 180 °C). Pflaumen dicht nebeneinander auf den Teig legen, Streusel darauf verteilen.

Den Kuchen auf der mittleren Schiene rund 35 Minuten backen. Abkühlen lassen, aber mindestens handwarm essen.

Ich wünsche Euch allen ein wunderschönes Wochenende!

4 kommentarer:

Nelja sa...

Das ist so ein typischer Herbstkuchen. Ohne geht es wirklich nicht. Und jetzt schmeckt er auch so richtig gut wie sonst nie im Jahr.
Schönes Wochenende! N.

BabyT24 sa...

Oh ja, Pflaumenkuchen ist absolut Pflicht. Ich hab den obligatorischen Pflicht-Pflaumenkuchen schon gebacken. Da kommt aber bestimmt noch mal einer zur Freude aller hinterher.
Ansonsten hab ich mich jetzt mal wieder komplett von deinem Blog inspirieren lassen und nehm wieder viele Inspirationen mit.

Liebe Grüße
BT

snupiva sa...

søøt blogg du har !

Katinka sa...

Takk, takk! ;o)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...